Das zweite Leben der Wüste Köditz

Die Bauarbeiten am Wohnquartier der „Wüste Köditz“ in Saalfeld neigen sich dem Ende. Die jahrelang leer stehenden Gebäude der ehemaligen Bauberufsschule werden ab Oktober bezugsfertig sein.

Die Lage bietet genau das, was naturliebende Stadtbewohner suchen: oberhalb des Saaleufers gelegen, alter Laubbaumbestand, keine zehn Minuten Fußweg zur Stadtmitte.

Bei der Sanierung, die von Herbst 2015 bis Sommer 2018 dauerte, wurde versucht, alte Bausubstanz so weit wie möglich zu erhalten. So wurde beispielsweise die bunte Mosaiksäule, die einst im ehemaligen Eingangsbereich von den sozialistischen Werten in der DDR kündete und noch immer ein Blickfang ist, restauriert und wird weiterhin das Treppenhaus zieren. Im Obergeschoss ist der Saalfelder Künstler Kristian Körting am Werk und gestaltet gleichfalls eine Säule – sozusagen eine imaginäre Fortsetzung des Vergangenen in unsere gegenwärtige Zeit. Eine schwierige Aufgabe, die noch nicht vollendet ist. Wir dürfen gespannt sein.

Kürzlich bekamen die ersten Mieter eine Einladung zur Besichtigung und für viele, darunter auch Rückkehrer aus den alten Bundesländern, erfüllt sich bald ein lang gehegter Wunschtraum. Bei den insgesamt 35 Zwei-, Drei-  und Vierraum-Wohnungen zwischen 40 und 93 qm ist Individualität die Regel, unterschiedliche Grundrisse erlauben variable Lösungen. Zu jeder Wohnung gehört ein Keller. Fast alle Wohnungen sind mit Fahrstuhl erreichbar und barrierefrei gestaltet. Ebenso verfügen alle über einen Balkon, der durch eine grandiose Aussicht in Richtung Saaleufer mit Blick auf hohe, alte Laubbäume punktet. Überhaupt fühlt man sich hier wie auf dem Land – die Geschäftigkeit der Innenstadt scheint weit weg. Und doch ist es nur ein kleiner Spaziergang bis zum Marktplatz.

Die Parkplätze für die Mieter auf dem Außengelände sind fertig gestellt, auch an Besucherparkplätze wurde gedacht. Nichts erinnert mehr an die brach liegende Landschaft, die sich noch vor zwei Jahren hier ausbreitete. In einem Flachbau gegenüber dem Wohngebäude sind Fahrradboxen und eine Ladestation für E-Bikes untergebracht. Der ehemalige Sportplatz wird in Parzellen aufgeteilt, die interessierten Mietern als kleine Gärten zur Verfügung gestellt werden. Ein Wäscheplatz und ein wunderschöner Spielplatz komplettieren die Wohnanlage. Alles in allem eine runde Sache - ein Konzept, das viele Menschen ansprechen wird.

Es ist ein Angebot entstanden für Menschen, die auf die Vorteile des Stadtlebens nicht verzichten wollen, aber dennoch naturnah leben möchten. Hier hat der AWO Kreisverband Saalfeld Rudolstadt e.V. erneut einen Beitrag geleistet, um die Stadt Saalfeld attraktiver für seine Bewohner zu machen.

 

Hier geht es zur Übersichtstabelle der Wohnungen

Beck Immobilien GmbH

Langenschader Str. 25

07318 Saalfeld

Tel.:     03671 - 57 63 0

Fax:     03671 - 57 63 16

Email:  info@gm-beck.de

Impressum       Datenschutz

Öffnungszeiten

Täglich von 9 bis 12 Uhr oder nach Vereinbarung

Beck Immobilien GmbH

Langenschader Str. 25

07318 Saalfeld

Tel.:     03671 - 57 63 0

Fax:     03671 - 57 63 16

Email:  info@gm-beck.de